(4 Feedback)

Individuelle Touren Rad und Schiff

Webcode NL022

Holland / Rundreise Nord-Holland

Texel und das Ijsselmeer

Nirgends sonst in der Welt werden Sie ein solch faszinierendes Gebiet wie die niederländische Provinzen Nordholland und Friesland mit ihrer reichen Tradition, romantischen Fischerorten und Hafenstädtchen, malerischen Seen und den atemberaubenden Aussichten auf die Nordsee finden. Im Laufe der Woche werden Sie an Bord Ihres schwimmenden Hotels, der De Holland, ausreichend Gelegenheit haben, die typische niederländische Kultur in den historischen Orten wie Alkmaar, Medemblik und Enkhuizen und auf den Inseln Texel und Marken kennenzulernen, wo Sie durch die flache Polderlandschaft radeln, die über Jahrhunderte von der Nordsee zurückgefordert wurde.
  • Tourenverlauf

    Karte

     

    1° Anreise und Einschiffung in Amsterdam
    Einschiffung und Check-in ab 14:00 Uhr in Amsterdam. Nutzen Sie die Gelegenheit um die Innenstadt zu entdecken, eine Shoppingtour zu unternehmen, eine Grachtenrundfahrt zu machen oder ein Museum zu besuchen. Begrüßungsgetränk, erstes Abendessen und Tourenbesprechung an Bord. Erste Übernachtung in Amsterdam.

     

    2° Amsterdam – Alkmaar (45 Km)
    Die erste Etappe führt Sie durch kleine Dörfer und das wunderschöne flache und grüne Polderland. Der erste Stop ist das Freilichtmuseum, mit einer Käserei, einem traditioneller Holzschuhmacher und verschiedenen Windmühlen. Nach dem Besuch des Museums radeln Sie weiter durch das “Land von Leeghwater”, ein grünes, trockengelegtes Naturgebiet zwischen Amsterdam, Alkmaar und Hoorn. Besuchen Sie das ehemalige Walfängerdorf De Rijp und die Windmühlen von Schermerhorn. In Alkmaar erwartet Sie die De Holland in der Nähe der historischen Altstadt.

    Aufgrund von Arbeiten an den Schleusen von Zaandam im Jahr 2020 wird es an einigen Abreisedaten am Tag 2 und Tag 3 der Tour Änderungen geben. Am zweiten Tag übernachten Sie in Enkhuizen anstelle von Alkmaar und einige Transfers mit dem Bus sind inbegriffen.

     

    3° Alkmaar – Den Helder (40 Km)
    Heute haben Sie die Gelegenheit, das wunderschöne nordholländische Dünenreservat zu entdecken, ein 5.300 Hektar großes Wald- und Dünengebiet mit einzigartigen Landschaften. In den Dünen wird das Trinkwasser für nahezu ganz Nord-Holland gewonnen. Nach einem Besuch am Strand und dem Künstlerdorf Bergen radeln Sie zurück nach Alkmaar, wo Sie die schöne Altstadt besuchen können. Am späten Nachmittag fährt das Schiff über den Nordholland-Kanal zum Marinehafen Den Helder.

    Aufgrund von Arbeiten an den Schleusen von Zaandam im Jahr 2020 wird es an einigen Abreisedaten am Tag 2 und Tag 3 der Tour Änderungen geben.

     

    4° Den Helder – Den Oever (15/65 km)
    Während des Frühstücks fährt die De Holland zur Insel Texel, wo Sie eine Radtour über die größte der niederländischen Nordseeinseln machen können. Sie fahren durch traumhafte Naturschutzgebiete und können am Strand eine Pause und eventuell eine kurzes Bad machen. Vorschlag: fahren Sie die gut ausgeschilderte “Thijsseroute” durch malerische Orte und Landschaften (ca. 40 Km) und besuchen Sie die Seehundeauffangstation “Ecomare”. Zum Schluss können Sie noch bei der Texel Bierbrauerei in der Nähe von Oudeschild einkehren. Während des Abendessens fährt das Schiff über das Wattenmeer zum Festland nach Den Oever zurück. Highlight des Abends ist ein unterhaltsamer Live-Musikabend an Bord.

    * Bei ungünstigen Wetterbedingungen kann der Kapitän beschließen, am Montagabend oder gar nicht nach Texel zu schiffen. In letzterem Fall können Sie Texel mit der Fähre erreichen (Preis ca. € 5 p.P., nicht inkl.).

     

    5° Den Oever – Stavoren (45/55 km)


    Das Schiff überquert während des Frühstücks das IJsselmeer, um den Hafen von Stavoren in der Provinz Friesland anzulaufen. Hier können Sie entscheiden, ob Sie eine kürzere oder eine längere Radtour unternehmen möchten: besuchen Sie das Naturgebiet Gaasterland, streifen Sie durch den südlichen Teil der in dieser Provinz bekannten friesischen Seenplatte, oder kombinieren Sie die Touren. Sie verbringen den Abend im kleinen Hafen von Stavoren, eine der elf traditionsreichen Städte der Provinz.

     

    6° Stavoren – Enkhuizen (30/50 km)


    Frühmorgens überquert das Schiff wieder das IJsselmeer. Nach dem Frühstück machen Sie eine kurze Radtour über den Deich am IJsselmeer direkt nach Enkhuizen, einer alten, geschichtsträchtigen Stadt mit einer jahrhundertelangen Schifffahrtstradition, die einen wunderschönen Hafen, einen gut erhaltenen historischen Stadtkern und das überaus interessante “Zuiderzeemuseum” besitzt, das Sie nachmittags besuchen können. Die längere Radtour führt zunächst nach Hoorn, ehemalige Stadt der Niederländischen Ostindien-Kompanie, die im 17. Jhdt. zu den bedeutendsten Welthäfen gehörte. Machen Sie einen lohnenswerten Abstecher in die Altstadt. Durch einige malerische kleine Bauerndörfer fahren Sie nachmittags nach Enkhuizen. Nach dem Abendessen wird in Enkhuizen ein kurzer Spaziergang angeboten.

     

    7° Enkhuizen – Amsterdam (35/50 km)

    Am frühen Morgen fährt das Schiff nach Volendam. Am letzten Radtag entdecken Sie auf Ihrer Tour die wunderschöne Region “Waterland” mit ihren zahllosen kleinen Seen, Gräben und Kanälen. In der Nähe von Volendam können Sie einen Käsebauernhof besuchen. Und wenn Sie noch ein paar zusätzliche Kilometer fahren möchten, sollten Sie unbedingt einen Abstecher zur ehemaligen Insel Marken machen, um dann durch die wasserdurchzogene Landschaft von Waterland zurück zur Hauptstadt Amsterdam zu radeln. Hier haben Sie den ganzen Nachmittag und Abend Zeit, um sich in Amsterdam umzuschauen. Wenn Sie am ersten Tag noch keine Grachtenrundfahrt unternommen haben, können Sie z.B. dies jetzt nachholen.

     

    8° Amsterdam


    Ausschiffung nach dem Frühstück. Ende der Reise


    Aus organisatorischen Gründen, wegen der Wetterlage oder laut Vorschriften der lokalen Behörden können einige Änderungen im Tourenverlauf vor und/oder während dem Urlaub vorkommen. Hoch- und Niedrigwasser, sowie logistische Hindernisse, wie (nicht vorhersehbare) Wartungsarbeiten über Brücken oder Schleusen können die täglichen Strecken oder Anlegestellen ändern und können sogar einen Bustransfer erfordern. Die Entscheidung wird allein vom Kapitän getroffen.

     

  • Tourenprofil

    Die Niederlande sind das ideale Radfahrerland. Grüne Ebenen, von Kanälen durchzogenes bewaldetes Geestland, Deiche, das Meer und quicklebendige, kleine Ortschaften prägen dieses Land. Das fast vollständig asphaltierte Radwegenetz ist eindrucksvoll, gut ausgeschildert und mit weißen und roten Signalen und kleinen Stümpfen vermerkt, die als „Pilze“ bezeichnet werden, und die auf den Karten verzeichnet sind.

     

    Es ist keine schwere Tour, aber Sie müssen ein bisschen trainiert sein, um eine ganze Woche im Sattel zu bleiben! Wind und Regen sind in diesem Land sehr häufig und können das Radfahren erschweren. Manchmal sind die Radwege nur durch eine rote Linie von der Straße getrennt, achten Sie also bitte darauf. Der Reiseleiter an Bord gibt Ihnen gerne weitere Informationen zur Tour.

     

  • Ankunft

    Einschiffung und Check-in ab 14:00 Uhr in Amsterdam. Das Schiff fährt nur den Tag danach ab, also können Sie auch später eintreffen. Erinnern Sie sich, dass das Abendessen um 18:00/18:30 serviert wird.


    Der genaue Ort der Einschiffung wird im Endgültigen Reisedokument angegeben, das Sie einige Tage vor dem Tourstart erhalten. Nehmen Sie eine etwa 15-minütige Busfahrt vom Bahnhof bis zur Einschiffung in Kauf (die Busse fahren häufig).

     

    Mit dem Flugzeug
    Der einfachste Weg, um zum Ausgangspunkt zu gelangen, ist ein Flug nach Amsterdam.

    Um zur Anlegestelle zu gelangen, nehmen Sie vom Fluhafen aus direkt den Zug zum Amsterdamer Hauptbahnhof. Sie können das Ticket am Schalter kaufen, der normalerweise Debit- und Kreditkarten akzeptiert. Die Fahrt dauert ca. 20 Minuten, die Kosten betragen ca. 5 €. Um die Bahntickets im Voraus zu buchen, gehen Sie auf www.ns.nl.

     

    Mit dem Zug
    Der nächstgelegene Bahnhof ist Amsterdam Centraal Station. Weitere Informationen finden Sie auf www.ns.nl

     

    Mit dem Auto
    Das Parken im Zentrum von Amsterdam ist sehr teuer. Wir empfehlen Ihnen, am Stadtrand zu parken.

     

    Parkplatz
    Auf dieser Website finden Sie die Adressen mehrerer Parkplätze, die 7 Tage die Woche geöffnet sind: www.amsterdam.info/parking.


    Insbesondere empfehlen wir folgende Parkplätze:
    - Parkplatz am Flughafen Schiphol auf dem Parkplatz Smart, den Sie auf www.schiphol.nl buchen können. Die Kosten für 8 Tage betragen ca. 70/100 €.
    - P1 Parking Amsterdam Centre: (Prins Hendrikkade 20A). Dies ist der nächstgelegene Parkplatz zu den Einschiffungen von Scheepvaart Kwartier und Oosterdok. Reserveirungen auf www.p1.nl. Die Kosten für 8 Tage betragen ca. 160 €.

     

  • Unterkunft und Verpflegung

    Bei dieser Tour werden Frühstück und Abendessen an Bord des Flussboots serviert.

     

    DE HOLLAND
    Ein 78m langes und 7m breites gemütliches Flusskreuzfahrtschiff. Das Schiff hat 34 Kabinen für max. 68-72 Passagiere. Alle Zimmer sind gut ausgestattete Außenkabinen.

     

    Unterdeckkabinen
    Das Unterdeck verfügt über 24 Zweibettkabinen. Alle Kabinen (ca. 10m²) haben:

    • eine individuelle Klimaanlage
    • digitales Fernsehen
    • einen Mini-Safe
    • einen kleinen Kleiderschrank
    • einen Haartrockner
    • 230V-Steckdosen
    • 2 Einzelbetten (80 x 200cm) und ein eigenes Badezimmer mit Dusche, WC und Badeprodukten sowie ein Fenster (80 x 40cm), das, aus Sicherheitsgründen, nicht geöffnet werden kann.

     

    Drei Zweibettkabinen vorne haben Einzelbetten und ein zusätzliches Etagenbett als optionales drittes Bett.

     

    Oberdeckkabinen
    Das Oberdeck bietet 9 identische Zweibettkabinen (ca. 10m²) und eine Suite (ca. 13 m²). Alle Oberdeckkabinen haben anstelle eines normalen Fensters einen „französischen Balkon“ (raumhohe Glasschiebetüren).

     

    Restaurant und Lounge
    Die De Holland verfügt über einen großen Salon mit Panoramafenstern auf dem Oberdeck, der das Restaurant, die Bar und einen Loungebereich miteinander verbindet.

     

    Außenbereich
    Auf der teilweise überdachten Sonnenterrasse laden Stühle und Sonnenliegen zum Verweilen ein. Fahrräder werden auf einem separaten Teil des Sonnendecks abgestellt.

     

    Nehmen Sie Einblick in unsere Fotogallerie der De Holland.

     

  • Räder und Zubehör

    In dieser Tour können Sie folgende Räder mieten:

    - Ein Unisex-Tourenrad mit leichtem Rahmen (Marke Gazelle Chamonix oder Velo de Ville C100), ausgestattet mit Shimano 7-Gangschaltung, Gelsattel und Handbremse. Alle Räder sind 28 Zoll.

    - ein Unisex-E-Bike Velo de Ville CEB 200 mit Nexus 7 Gängen, 4 Unterstützungsstufen und Handbremsen.


    Zubehöre der Leihräder für Erwachsene:
    - Sicherheitsschloss am Rahmen 
    - Gepäckträgertasche.

     

    Pro Kabine erhalten Sie eine Pumpe und ein Reparaturset.

     

    In den Niederlanden besteht keine Helmpflicht, dennoch empfehlen wir das Tragen eines Helms. Bringen Sie ihren eigenen – gut passende – Helm mit. An Bord stehen einige Helme zur Verfügung (€ 10 pro Stück, auf Anfrage, Vorreservierung nötig).

     

  • Infomaterial

    Nach Zahlung und einige Tage vor Reiseantritt erhalten Sie per E-Mail die folgenden Dokumente:
    - Einschiffungsgutschein mit Angabe des Bootsnamens und des genauen Einschiffungsortes
    - Allgemeine Reiseinformationen
    - Endgültige Reisedokument

     

    Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, zögern Sie nicht, uns vor der Abreise zu kontaktieren.

     

    Tourenkarten werden vor Ort geliefert.

     

  • An Ihrer Seite

    Jeden Morgen oder Abend wird der Reiseleiter die Route des Tages veranschaulichen. Er wird jede Frage oder jeden Zweifel von Ihnen beantworten. Wenn Sie tagsüber Probleme haben, zögern Sie nicht, den Reiseleiter auf seinem Handy zu kontaktieren. Die Touren werden individuell geradelt. Bordsprachen sind Englisch und Deutsch.


    Während der Tour können Sie uns unter folgenden Nummern kontaktieren:
    - Büro +39 0444 1278430 Mon-Frei 8:30-13:00 und 15:00-18:30 Uhr
    - Notfall-Mobiltelefon jeden Tag 8:00-20:00 Uhr. Die Nummer wird im Endgültigen Reisedokument mitgeteilt.

  • 4 Reise Feedback
    • Marta

      Tour 04-11 August 2018

      Online vom 25 August 2018

      Organizzazione perfetta, barca De Holland completamente ristrutturata quindi sia le cabine che le zone comuni davvero nuove, belle e pulitissime!
      Molta natura: dune sul mare, foreste e campi verdi.
      Paesini di mare deliziosi.
      Tour fattibile anche per i non allenati, un po’ di vento contro ma il sole è stato quasi sempre dalla nostra parte! Itinerari davvero semplici da seguire!
    • Nicolò

      Tour 11-18 August 2018

      Online vom 23 August 2018

      Tour indicato per chi cerca una settimana di completo relax a contatto con la natura.
    • Georgia

      Tour 04-11 August 2018

      Online vom 16 August 2018

      Bellissima esperienza; ottima la sistemazione in barca, il vitto e le bici; la rotta è stata incantevole.
    • Marcella Maria

      Tour 07-14 Juli 2018

      Online vom 19 Juli 2018

      Assolutamente da consigliare

Reisedetails

 

ab 849 €

8 Tage / 7 Nächte

Reiseform

Individuelle Tour

 

Termine

Samstags vom 28.03 bis 10.10.20

 

Preis pro Person

849 €

 

Im Preis enthalten

  • 7 Übernachtungen
  • Vollpension (Frühstück, Lunchpaket und Abendessen)
  • Karten
  • GPS-Tracks
  • Deutschsprachiger Reiseleiter an Bord
  • Bettwäsche und Handtücher;
  • Hotline-Service


 

Nicht im Preis enthalten

  • Transport zum und vom Abfahrtsort
  • Getränke an Bord
  • Eintrittsgelder für touristische Attraktionen
  • Zusätzlicher Transport
  • Alles, was nicht unter der Angabe „Im Preis enthalten“ aufgeführt ist

 

Zuschläge
40 € Zwischensaisonzuschlag (16.05, 23.05, 30.05 und 12.09.20)
80 € Hochsaisonzuschlag (von 6.06 bis 5.09.20)


350 € Einzelkabine Unterdeck
550 € Einzelkabine Oberdeck

200 € Superior-Kabine Oberdeck
350 € Suite Oberdeck

 

80 € Leihrad
180 € E-Bike
10 € Helm

 

50 € glutenfreie/laktosefreie Diät (vor Ort zu zahlen)

 

Ermäßigungen
150 € Sparsaison (28.03, 04.04, 11.04 und 10.10.20)
50 € Nebensaison (18.04, 25.04, 26.09, 3.10.20)
20 € 3. Person in der Kabine

Gratis anfordern!
Fragen Sie die Girolibero 2020 Broschüre an und starten Sie die Planung Ihres nächsten Radurlaubs.
Girolibero möchte seine Kunden belohnen! Wählen Sie die schönsten Bilder oder Video: Sie können einen Reisegutschein von 300 € gewinnen!
Newsletter erhalten

Bekommen Sie die neuesten News von Girolibero!

 

payment