(1 Feedback)

Individuelle Touren Rad und Schiff

Webcode NL028

Holland / Hanseroute

Flüsse, Hansestädte & Fischerorte

Die Hanseroute führt Sie durch den zentralen und von Flüssen geprägten Teil der Niederlande, durch das Tal des Niederrheins und seines Nebenflusses, der IJssel. Endecken Sie eine der schönsten und bei den Niederländern beliebtesten Region für Radtouren ohne nennenswerte Steigungen. Historische Hansestädte aus dem 12. und 13. Jh., malerische Fischerorte, die Naturgebiete Veluwe, Achterhoek und Gooi mit bezaubernden Wald- und Heidelandschaften warten auf Sie!
  • Tourenverlauf

    Karte

    Schiff De Nessau:
    1. Amsterdam – Wijk bij Duurstede
    Ab 13:00 Uhr Einschiffung in Amsterdam. Um 14:00 Uhr fährt das Schiff über den Amsterdam-Rhein-Kanal nach Wijk bij Duurstede am Niederrhein.

    2. Wijk bij Duurstede  – Arnhem (35/45km)
    Während des Frühstücks fährt Ihr Schiff Sie nach Wageningen. Dort startet die erste Radtour durch das flache Flusstal des Niederrheins und die Wälder und Heidegebiete des Veluwe Nationalparks. Nachmittags radeln Sie durch die Außenbezirke mit schönen Parks wie Sonsbeek und Zijpendaal nach Arnhem. Übernachtung nahe des Stadtzentrums.

    3. Arnhem – Deventer (35/45 km)
    Start der Radtour ist die kleinen Hansestadt Doesburg. Per Rad erreichen Sie über die Hansestädteroute am Fluss IJssel das wunderschöne Städtchen Bronkhorst. Eine kürzere Variante führt am Flussufer entlang direkt nach Zutphen oder aber Sie wählen die längere Tour vorbei an Landhäusern, kleinen Schlössern und Gutshöfen über Vorden bis nach Zutphen. Zum Abendessen geht es mit dem Schiff nach Deventer.

    4. Deventer –  Kampen (50/60 km)
    Per Rad geht es auf der kürzeren Tour am Flussufer der IJssel entlang und mit der Fähre bei Wijhe nach Hattem. Auf der längeren Variante radeln Sie durch den östlichen Teil der Veluwe. Während des Abendessens Schifffahrt nach Kampen. Hier, in der größten niederländischen Hansestadt, verbleiben Sie über Nacht.

    5. Kampen – Harderwijk (50 km)
    Von Kampen aus geht es mit dem Rad entlang der Randseen zum Fischerhafen Elburg und von dort aus weiter durch Wälder und Moore der Veluwe zum schönen Harderwijk, wo Sie im alten Fischerhafen übernachten.

    6. Harderwijk – Huizen (45/55 km)
    Heute steht Ihnen erneut eine Radtour mit variabler Länge zur Wahl: an der Küste entlang oder als Kombination durch ansprechende Waldgebiete. Anschließend radeln Sie nach Spakenburg, bekannt durch seine traditionellen Trachten. Am Abend Schifffahrt nach Huizen.

    7. Huizen –  Amsterdam (35 km)
    Nach dem Frühstück geht es mit dem Fahrrad zur schönen Festungsstadt Naarden und zum Schloss Muiderslot in Muiden. Auf ruhigen Wegen radeln Sie nach Amsterdam, wo Sie den Nachmittag und Abend verbringen. Tipp: Wer am ersten Reisetag noch nicht dazu gekommen ist, sollte heute eine Grachtenrundfahrt machen.

    8. Amsterdam
    Bis innerhalb 09:30 Uhr Ausschiffung und individuelle Heimreise.




    Schiff Gandalf:
    1. Amsterdam – Wijk bij Duurstede
    Ab 13:00 Uhr Einschiffung in Amsterdam. Um 14:00 Uhr fährt das Schiff über den Amsterdam-Rhein-Kanal nach Wijk bij Duurstede am Niederrhein.

    2. Wijk bij Duurstede  – Arnhem (35/45km)
    Während des Frühstücks fährt Ihr Schiff Sie nach Wageningen. Dort startet die erste Radtour durch das flache Flusstal des Niederrheins und die Wälder und Heidegebiete des Veluwe Nationalparks. Nachmittags radeln Sie durch die Außenbezirke mit schönen Parks wie Sonsbeek und Zijpendaal nach Arnhem. Übernachtung nahe des Stadtzentrums.

    3. Arnhem – Deventer (35/45 km)
    Start der Radtour ist die kleinen Hansestadt Doesburg. Per Rad erreichen Sie über die Hansestädteroute am Fluss IJssel das wunderschöne Städtchen Bronkhorst. Eine kürzere Variante führt am Flussufer entlang direkt nach Zutphen oder aber Sie wählen die längere Tour vorbei an Landhäusern, kleinen Schlössern und Gutshöfen über Vorden bis nach Zutphen. Zum Abendessen geht es mit dem Schiff nach Deventer.

    4. Deventer –  Kampen (50/60 km)
    Per Rad geht es auf der kürzeren Tour am Flussufer der IJssel entlang und mit der Fähre bei Wijhe nach Hattem. Auf der längeren Variante radeln Sie durch den östlichen Teil der Veluwe. Während des Abendessens Schifffahrt nach Kampen. Hier, in der größten niederländischen Hansestadt, verbleiben Sie über Nacht.

    5. Kampen – Harderwijk (50 km)
    Von Kampen aus geht es mit dem Rad entlang der Randseen zum Fischerhafen Elburg und von dort aus weiter durch Wälder und Moore der Veluwe zum schönen Harderwijk, wo Sie im alten Fischerhafen übernachten.

    6. Harderwijk – Spakenburg (35/55 km)
    Auch heute können Sie zwischen zwei Touren wählen: eine kurze Strecke entlang der Küste oder als längere Alternative eine Kombination aus Küstenroute und einer Strecke, die am angrenzenden Waldgebiet entlangführt. Die Nacht verbringen Sie in Spakenburg, ebenfalls ein Fischerhafen, der für seine traditionelle Trachten bekannt ist.

    7. Spakenburg – Amsterdam (35/55 km)
    Es bieten sich zwei Möglichkeiten: Nach dem Frühstück können Sie mit dem Rad nach Huizen fahren, oder es ganz entspannt angehen lassen und die vorbeiziehende Landschaft an Bord das Schiff genießen. Von Huizen aus fahren Sie mit dem Rad zu den wunderbaren alten Festungsstädten Naarden und Muiden. Von Muiden, das für sein historisches Schloss bekannt ist, geht es mit dem Rad weiter über ruhige Straßen zum Endziel Ihrer Reise: der weltberühmten Stadt Amsterdam, wo Sie den Nachmittag und Abend verbringen. Versäumen Sie nicht, eines der vielen Highlights zu besuchen: das Anne-Frank-Haus, das Rembrandthaus, den königlichen Palast am Dam-Platz, mitten im Herzen von Amsterdam. Oder aber Sie unternehmen eine Grachtenrundfahrt (nicht inkl.).

    8. Amsterdam
    Bis innerhalb 09:30 Uhr Ausschiffung und individuelle Heimreise.

     

    Achtung! Das Programm der folgenden Termine

    1.08 an Bord De Nassau

    8.08 an Bord De Nassau

    15.8 an Bord De Nassau

    wird einige Änderungen haben. Weitere Informationen bei der Buchung. 

     

    Aus organisatorischen Gründen, wegen der Wetterlage oder laut Vorschriften der lokalen Behörden können einige Änderungen im Tourenverlauf vor und/oder während des Urlaubs vorkommen. Hoch- und Niedrigwasser, sowie logistische Hindernisse, wie (nicht vorhersehbare) Wartungsarbeiten über Brücken oder Schleusen können die täglichen Strecken oder Anlegestellen ändern und können sogar einen Bustransfer erfordern. Die Entscheidung wird allein vom Kapitän getroffen.

     

  • Tourenprofil

    Die Niederlande sind das ideale Radfahrerland. Grüne Ebenen, von Kanälen durchzogenes bewaldetes Geestland, Deiche, das Meer und quicklebendige, kleine Ortschaften prägen dieses Land. Das fast vollständig asphaltierte Radwegenetz ist eindrucksvoll, gut ausgeschildert und mit weißen und roten Signalen und kleinen Stümpfen vermerkt, die als „Pilze" bezeichnet werden, und die auf den Karten verzeichnet sind.

    Es ist keine schwere Tour, aber Sie müssen ein bisschen trainiert sein, um eine ganze Woche im Sattel zu bleiben! Wind und Regen sind in diesem Land sehr häufig und können das Radfahren erschweren. Manchmal sind die Radwege nur durch eine rote Linie von der Straße getrennt, achten Sie also bitte darauf. Der Reiseleiter an Bord gibt Ihnen gerne weitere Informationen zur Tour.

     

     

  • Ankunft

    Einschiffung und Check-in im Stadtzentrum von Amsterdam von 13:00 bis 14:00 Uhr, wo Sie die Crew an Bord willkommen heißt. Um ca. 14:00 Uhr verlässt das Schiff Amsterdam.

     

    Der genaue Ort der Einschiffung befindet sich im Endgültigen Reisedokument, das Sie einige Tage vor dem Tourstart erhalten. Mit dem Bus oder Taxi benötigen Sie ungefähr 15 Minuten vom Hauptbahnhof von Amsterdam zur Einschiffung (Öffentliche Verkehrsmittel fahren ziemlich häufig).

    Mit dem Flugzeug
    Der einfachste Weg, um zum Ausganspunkt zu gelangen, ist direkt nach Amsterdam zu fliegen. Fragen Sie uns nach einem unverbindlichen Kostenvoranschlag für den Flug.

    Vom Flughafen Schiphol aus gibt es eine gute Bahnverbindung zum Hauptbahnhof Amsterdam (Centraal Station): Reisezeit ca. 20 Minuten, Kosten € 5 ungefähr. Tickets sind am Automaten im Flughafenterminal (beim NS-Bahnhof) erhältlich. Reiseplaner (nur NL und ENG) für die niederländische Bahn (NS): www.ns.nl

    Mit dem Zug
    Mit dem Bus oder Taxi benötigen Sie ungefähr 15 Minuten vom Hauptbahnhof von Amsterdam zur Einschiffung (Öffentliche Verkehrsmittel fahren ziemlich häufig).

    Mit dem Auto
    Das Parken im Zentrum von Amsterdam ist sehr teuer, deshalb empfehlen wir Ihnen in den Außenbezirken der Stadt zu parken.
    Auf dieser Internetseite können Sie verschiedene Parkmöglichkeiten finden, die 7 Tage der Woche offen sind: www.amsterdam.info/parking.

    Besonders empfehlen wir die folgenden Parkmöglichkeiten:
    - Parkplatz am Schiphol Airport in der Smart parking area: Sie können diesen unter www.schiphol.nl buchen. Der Preis für 8 Tage ist ca. 70/100€.
    - P1 Parking Amsterdam Centre: (Prins Hendrikkade 20A). Dieses ist der näheste Parkplatz zur Einschiffung Scheepvaart Kwartier und Oosterdok. Sie können unter www.p1.nl. buchen. Der Preis für 8 Tage ist ungefähr 160€.

     

  • Unterkunft und Verpflegung

     

    Schiffe
    De Nassau
    Die De Nassau ist ein gemütliches mittelgroßes Flusskreuzfahrtschiff.

    Unterdeckkabinen
    Das Unterdeck verfügt über 21 Zweibettkabinen und eine Einzelkabine.
    Hinten und in der Mitte des Unterdecks befinden sich 12 Standard-Zweibettkabinen (10 m²) mit jeweils zwei niedrigen Einzelbetten (200 x 80 cm).

    Eine Kabine bietet Platz für ein drittes Etagenbett (über einem der anderen Betten), während die Einzelkabine (9 m²) über ein niedriges Bett (200 x 80 cm) verfügt.

    Auf der Vorderseite des Unterdecks befinden sich neun neu renovierte Superior-Kabinen (9,5–11,5 m²).
    Zwei Superior-Kabinen verfügen über ein Doppelbett (200 x 160 cm), während die anderen sieben über zwei separate Betten verfügen, die als Doppelbett (200 x 160 cm) aufgestellt sind.
    Auf vorherige Anfrage können diese Betten als zwei separate Einzelbetten (200 x 80 cm) arrangiert werden.

    Oberdeckkabinen
    Das Oberdeck bietet 12 Zweibettkabinen (9-10 m²):
    10 Kabinen mit zwei niedrigen Einzelbetten (200 x 80 cm) und zwei Kabinen mit einem Doppelbett (200 x 140 cm).
    Vier Oberdeckkabinen haben die Möglichkeit für ein drittes Etagenbett (über einem der anderen Betten).

    Alle 34 Kabinen verfügen über ein zu öffnendes Fenster, eine individuelle Klimaanlage, einen Minisafe, einen kleinen Kleiderschrank, einen Haartrockner, 230-V-Steckdosen und ein eigenes Badezimmer mit Dusche, WC und Waschbecken.

    Gemeinschaftsräume
    Die De Nassau verfügt über einen großen Salon mit Panoramafenstern auf dem Oberdeck, der das Restaurant, die Bar und einen Loungebereich miteinander verbindet. Wi-Fi ist verfügbar.
    Auf dem teilweise überdachten Sonnendeck laden Stühle und Sonnenliegen zum Verweilen ein. Hier können Sie sich entspannen, etwas trinken und die Landschaft bei der Schifffahrt genießen. Fahrräder werden auf einem separaten Teil des Sonnendecks abgestellt.

    Kurz und bündig:

    • Passagiere (max): 72
    • Privates Badezimmer
    • Handtücher
    • Klimaanlage
    • Wi-Fi in der Lounge
    • Haartrockner

     



    Gandalf
    Die schöne Gandalf ist ein kleines und komfortables Passagierschiff, das Platz für 20 Gäste bietet.

    Die Kabinen
    Das Gandalf verfügt über 10 Zweibettkabinen (10 m²) mit zwei getrennten Betten.

    In zwei der Kabinen ist ein Etagenbett als drittes Bett möglich (auf Anfrage).

    Jede Kabine hat ein kürzlich renoviertes Badezimmer mit Dusche, Toilette und Waschbecken. Fenster können geöffnet werden und die Kabinen verfügen über Belüftung und Zentralheizung.

    Gemeinschaftsräume
    Auf dem Oberdeck des Gandalf befindet sich die große und gemütliche Lounge mit Bar und Restaurantbereich. Wi-Fi ist verfügbar. Das Schiff hat auch zwei große Sonnendecks mit Abstellraum für die Fahrräder und Sitzecken mit Tischen und Stühlen, wo Sie etwas trinken können.

    Kurz und bündig:

    • Passagiere (max): 20
    • Privates Badezimmer
    • Handtücher
    • Klimaanlage: keine
    • Wi-Fi in der Lounge
    • Haartrockner auf Anfrage

     

     

  • Räder und Zubehör

    Bei dieser Tour können Sie folgende Räder mieten:
    - Unisex Standardrad 7/8 Gänge mit oder ohne Rücktrittsbremse
    - Unisex E-Rad mit oder ohne Rücktrittsbremse

    Bei der Buchung, können sie eine Radversicherung abschließen (Standardrad €10; Elektro-Rad €25).

    Die Versicherung gilt in folgenden Fällen:
    - Raddiebstahl, wenn sie den Schlüssel des Schlosses zurückgeben
    - Schadensversicherung (bei fahrlässigem oder unsachgemäßem Verhalten deckt die Versicherung keine Kosten).
    Bevor Sie das Rad in Reparatur geben kontaktieren sie bitte den Reiseleiter oder die Notfall-Handynummer. Nicht vereinbarte Reparaturen werden nicht zurückerstatten.

    Zubehör der Leihräder:
    - 1 einseitige Gepäcktasche
    - 1 Zahlenschloss

    In den Niederlanden besteht keine Helmpflicht. Fahrradhelme sind an Bord verfügbar. Bitte reservieren und zahlen Sie diese bei der Buchung.

     

  • Infomaterial

    Einige Tage vor der Reise erhalten Sie die folgenden Dokumente per Email:
    - Einschiffungsgutschein mit dem Namen des Schiffes und dem genauen Ort der Einschiffung
    - Allgemeine Reiseinformationen
    - Endgültiges Reisedokument

    Bitte teilen Sie uns mit, falls Sie nicht alle oben genannten Informationen erhalten haben. Sollten Sie Zweifel oder Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte vor der Anreise.

    Wenn Sie mit der De Nassau reisen, erhalten Sie zudem vor Ort:
    - Karten und eine detaillierte Beschreibung um den Routen zu folgen. In jedem Fall ist einer unserer Mitarbeiter an Bord (Englisch- und Deutschsprachig), der alle Ihre Fragen beantworten und tägliche Besprechungen abhalten kann, um Ihnen die Strecke zu erleutern.

     

  • An Ihrer Seite

    Während der Tour können Sie uns unter folgenden Nummern kontaktieren:
    - Büro +39 0444 1278430 Mon-Frei 8:30-13:00 und 15:00-18:30 Uhr
    - Notfall-Mobiltelefon jeden Tag 8:00-20:00 Uhr. Die Nummer wird im Endgültigen Reisedokument mitgeteilt.

     

  • 1 Reise Feedback
    • Giovanna

      Tour 20-27 Juli 2019

      Online vom 13 August 2019

      Ottimo giro per scoprire che l'Olanda non è tutta piatta e può essere anche selvaggia, oltre che ricca di storia.
      Per la sistemazione in barca può essere necessario un po' di spirito di adattamento, ma si mangia bene.

Reisedetails

 

ab 839 €

8 Tage/ 7 Nächte

Reiseform
Geführte Tour

 

Termine

De Nassau: SA vom 18.04 bis 26.09.20 (Individuelle Tour)
-
Gandalf: SA 25.04, 2.05, 9.05, 16.05, 6.06, 13.06, 20.06, 27.06, 4.07.20 (Geführte Tour)

 

Preis pro Person
839 € De Nassau
899 € Gandalf

Im Preis enthalten

  • 7 Übernachtungen
  • Vollpension (Frühstücksbuffet, Abendessen und ein selbst vorbereitetes Lunchpacket)
  • Deutsch - und Englischsprachiger Reiseleiter an Bord
  • Karten (De Nassau)
  • Servicehotline


Nicht im Preis enthalten

  • An- und Abreise
  • Getränke an Bord
  • Eintrittstickets in die Sehenswürdigkeiten
  • Alles, was nicht unter der Angabe „Im Preis enthalten" aufgeführt ist


Zuschläge
350/499 € Einzelkabine De Nassau/Gandalf
40 € Hochsaison De Nassau (13.06 - 5.09.20)
100 € Hochsaison Gandalf (2.05 - 4.07.20)
100 € Superior-Kabine Unterdeck, De Nassau
100 € Kabine Überdeck, De Nassau

80 € Leihrad
180 € Elektrorad
10 € Haftungsbeschränkung (Schaden) des Mietfahrrads
20 € Haftungsbeschränkung (Schaden) des E-Bikes


50 € glutenfreie/laktosefreie Diät (vor Ort zu zahlen)

Ermäßigungen
20 € für die 3. Person in der Kabine
40 € Nebensaison De Nassau ( 09.05, 19.09, 26.09.20)
140 € Sparsaison De Nassau (18.04.20)

Lassen Sie sich inspirieren
Möchten Sie verreisen? Lassen Sie sich in der Zwischenzeit schon einmal inspirieren und schnuppern Sie in unsere Broschüre hinein.
Newsletter erhalten

Bekommen Sie die neuesten News von Girolibero!

 

Achtung!

Das Programm und die Preise werden bald erneuert.
Schließen Schließen
payment